Rezepttipp: Joghurt-Pancakes mit gebackenen Birnen

 

(djd). In der griechischen Esskultur ist Joghurt tief verankert – besonders gerne wird er mit frischen Früchten und Honig genossen. Auch bei uns ist Naturjoghurt, der nach griechischer Art hergestellt wird, beliebt. Und das aus gutem Grund: Mit zehn Prozent Fett ist er angenehm cremig und mild im Geschmack. Zudem enthält die Köstlichkeit eine große Ladung Eiweiß und nur wenig Kohlenhydrate. Im Vergleich zu herkömmlichen Naturjoghurts ist der Eiweißgehalt fast doppelt so hoch. Das sättigt gut und verhindert Heißhungerattacken. In der Küche lässt sich das gesunde Milchprodukt vielseitig einsetzen.

 

Joghurt-Pancakes mit gebackenen Birnen
Joghurt-Pancakes mit gebackenen Birnen, Nüssen und Mandeln: Der cremige Joghurt nach griechischer Art macht die Pancakes schön locker.
Foto: djd/APOSTEL Griechische Spezialitäten GmbH/Maike Helbig

 

Besonders cremig und angenehm säuerlich

Eine besonders cremige Struktur und ein angenehm säuerlicher Geschmack: Beides ist für einen Joghurt griechischer Art wie Apostels jogurti charakteristisch und schmeckt pur ebenso gut wie mit Honig auf dem Brot, zum Müsli oder als Dessert mit frischem Obst. Hobbyköche verwenden ihn gerne zum Verfeinern von Soßen, Salat-Dressings oder einem Dip. Beim Backen von Kuchen und Co. sorgt der cremige Joghurt mit leicht säuerlicher Note für mehr Lockerheit und Vollmundigkeit. Pancakes etwa werden damit im Handumdrehen zu einem geschmackvollen Gericht, das sonnige Urlaubsgefühle weckt.

 

Rezepttipp: Joghurt-Pancakes mit gebackenen Birnen, Nüssen und Mandeln

Zutaten für 2 Personen

Für die gebackenen Birnen:

3 süße, reife Birnen
1 EL Haselnusskerne
1 EL Mandelkerne
1 Vanilleschote
6 EL Ahornsirup

Für etwa 8–10 Pancakes:

200 g Apostels jogurti
100 ml Milch
3 Eier
150 g Weizenmehl Typ 405
1 TL Backpulver gehäuft
1 TL Zimt gestrichen
3 EL brauner Zucker
Butterschmalz zum Ausbacken

Zubereitung:

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Birnen waschen, schälen, halbieren und das Kerngehäuse ausstechen. Die Früchte mit der ausgestochenen Hälfte nach oben in eine Auflaufform geben. Nüsse und Mandeln grob hacken und auf den Birnen verteilen. Dann die Vanilleschote aufschneiden und das Mark herauskratzen. Ahornsirup und Vanillemark mischen und damit die Birnen füllen. Den Rest gleichmäßig verteilen. Etwa 15-20 Minuten auf der unteren Schiene im Ofen backen, bis die Früchte schön weich sind.

Für die Pancakes den Joghurt mit der Milch cremig rühren. Eier aufschlagen, in die Joghurt-Creme geben und mit dem elektrischen Handrührer kräftig verquirlen. Mehl mit Backpulver, Zimt und Zucker mischen und zur Joghurt-Creme geben. Auf höchster Stufe kurz zu einem homogenen Pancake-Teig verarbeiten. Butterschmalz in einer Pfanne schmelzen und aus jeweils 2 EL Teig bei mittlerer Hitze kleine Pancakes ausbacken. Anschließend die Früchte zusammen mit den Pfannkuchen, etwas Sirup und Fruchtsaft anrichten.

 

Rezepttipp Joghurt-Pancakes mit gebackenen Birnen
Weckt sonnige Urlaubsgefühle: Pancakes mit Joghurt können nach traditioneller griechischer Rezeptur zubereitet werden.
Foto: djd/APOSTEL Griechische Spezialitäten GmbH/Maike Helbig

 

* In der griechischen Esskultur ist Joghurt tief verankert – besonders gerne wird er mit frischen Früchten und Honig verzehrt. Auch bei uns ist Naturjoghurt, der nach griechischer Art hergestellt wird, beliebt. Mit zehn Prozent Fett ist er angenehm cremig und mild im Geschmack. Zudem enthält der Joghurt wie etwa Apostels jogurti nahezu doppelt so viel Eiweiß wie herkömmliche Produkte. Pur schmeckt die Köstlichkeit ebenso gut wie mit Honig auf dem Brot, zum Müsli, mit frischem Obst oder in Joghurt-Pancakes mit gebackenen Birnen. Hobbyköche verwenden den Joghurt gerne zum Verfeinern von Soßen, Salatdressings oder einem Dip. Beim Backen von Kuchen, Pancakes und Co. sorgt er für mehr Lockerheit und Vollmundigkeit. Mehr über die griechische Köstlichkeit findet man unter www.apostels.de**.