Auf neu ausgearbeiteten Rundwegen können Urlauber die Region erkunden

(djd). Auf gut ausgeschilderten Wanderwegen die idyllische Natur genießen, interessante Städte erkunden und gemütlich einkehren: Mehr braucht es nicht zum Wanderglück. Und genau dieses finden Aktivurlauber im „Lieblichen Taubertal“. In der Ferienregion zwischen Tauber und Main liegen sehenswerte Mittelalterstädtchen wie Rothenburg ob der Tauber und bekannte Kulturdenkmäler wie Kloster Bronnbach oder das Deutschordensschloss Bad Mergentheim. Die abwechslungsreichen Landschaften mit Wiesen und Feldern, Rebhängen und grünen Wäldern durchziehen zahlreiche Wanderwege, und unterwegs laden gemütliche Weinorte an Tauber und Main zum Kosten der regionalen Spezialitäten ein. Die Wanderrouten sind so vielfältig, dass jeder Gast die passende Tour finden kann – unter www.liebliches-taubertal.de** gibt es detaillierte Informationen.

 

Die Wanderrouten im Lieblichen Taubertal sind so vielfältig, dass jeder die passende Tour finden kann. Ein romantisches Etappenziel ist die Burg Gamburg.
Die Wanderrouten im Lieblichen Taubertal sind so vielfältig, dass jeder die passende Tour finden kann. Ein romantisches Etappenziel ist die Burg Gamburg.
Foto: djd/Tourismusverband Liebliches Taubertal/Peter Frischmuth

 

30 neu ausgearbeitete Rundwanderwege

*
Das Aushängeschild der Ferienregion ist der 130 Kilometer lange Panoramaweg Taubertal*, der mit dem Qualitätssiegel „Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet ist. Er führt Wanderer auf fünf Etappen von Rothenburg ob der Tauber bis Freudenberg am Main, hält schöne Aussichten auf Täler, Mühlen, Weinberge und Burgen bereit und lockt mit vielen Sehenswürdigkeiten – etwa dem Schloss in Weikersheim oder dem berühmten Marienaltar von Tilman Riemenschneider in Creglingen. Praktisch für Gäste, die nach ihrer Wanderung am Abend wieder in die ausgewählte Unterkunft zurückkehren wollen, sind vor allem die 30 neu ausgearbeiteten Rundwanderwege in der Region. So kann man tagsüber das Taubertal mit seinen Nebentälern erkunden und abends gemütlich im Hotel oder in der Pension ein Gläschen Wein und Taubertäler Leckereien genießen.

 

Schöne Städte wie Lauda laden auf den Wanderungen zu einem Zwischenstopp ein.
Schöne Städte wie Lauda laden auf den Wanderungen zu einem Zwischenstopp ein.
Foto: djd/Tourismusverband Liebliches Taubertal/Peter Frischmuth

 

Kombination aus Wanderspaß und regionalem Genuss

Regionalen Genuss versprechen auch die drei Bierwanderwege, die ebenso zu den neu ausgearbeiteten Rundwanderwegen gehören. Hier gehen Wanderspaß und Kulinarik Hand in Hand. Nicht umsonst führen die aussichtsreichen Wege um die Taubertäler Brauereien, zum Beispiel die Distelhäuser oder die Herbsthäuser Brauerei, herum, die nach dem Ausflug zu Bierspezialitäten und anderen Gaumenfreuden einladen. Mehr kulinarische Tipps in der Ferienregion hält das Verbaucherportal Ratgeberzentrale.de unter www.rgz24.de/taubertal** bereit.

Genau das Richtige für Naturliebhaber ist der Rundweg „LT 2 Wildbach“, der ebenfalls vom Deutschen Wanderverband als Qualitätsweg ausgezeichnet wurde. Die 16 Kilometer lange Tour mit weiten Aussichten ins Wildbach- und Maintal bis in den Spessart führt durch Streuobstwiesen und einen schönen Hochwald, vorbei an stillgelegten Steinbrüchen und idyllischen Bächen.

 

Aktivsein und Genießen gehören im Lieblichen Taubertal zusammen.
Aktivsein und Genießen gehören im Lieblichen Taubertal zusammen.
Foto: djd/Tourismusverband Liebliches Taubertal/Peter Frischmuth

 

Taubertäler Wandertage

*
Zu den besonderen Serviceleistungen für Aktivurlauber in der Ferienregion gehören das „Wandern ohne Gepäck“ sowie die Taubertäler Rad- und Wanderzüge. Bei Vorlage des Fahrscheins erhalten Gäste in Verbindung mit der „Taubertal Card“ 50 Prozent Rabatt bei vielen Freizeiteinrichtungen sowie Preisnachlässe beim Weinkauf. Bei den 12. Taubertäler Wandertagen vom 12. bis 14. Oktober 2018 dreht sich drei Tage lang alles rund ums Wandern. Hier kann das Taubertal während geführter Wanderungen, die mit einer Fülle von Informationen zur Natur und Sehenswürdigkeiten in der Umgebung gespickt sind, neu entdeckt werden. Infos gibt es unter: www.liebliches-taubertal.de**.

 

In der Ferienregion liegen bekannte Kulturdenkmäler wie das Kloster Bronnbach.
In der Ferienregion liegen bekannte Kulturdenkmäler wie das Kloster Bronnbach.
Foto: djd/Tourismusverband „Liebliches Taubertal“/Peter Frischmuth